www.deutschland-monteurzimmer.de

Hier finden Sie optimale Monteurzimmer, Monteurwohnungen, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Baustellenunterkünfte, Ferienwohnungen oder Gasthäuser für Berufsreisende wie Monteure, Arbeiter, Handwerker, Vertreter aber auch Studierende, Auszubildende und Praktikanten.

Monteurzimmer Brandenburg:
Paradiesisches Brandenburg –
auch für Monteure & Handwerker auf Montage

Das weit im Osten der Bundesrepublik Deutschland gelegene Bundesland Brandenburg ist dünn besiedelt und weist zum Teil unberührte Natur auf. Mitten hindurch führt die Autobahn A1, an deren Streckenverlauf sich die Industrien des Bundeslands entwickeln. Ein langsames aber regelmäßiges Ansteigen des Bruttosozialprodukts Brandenburgs erlaubt Monteuren einen positiven Blick auf die zukünftige Entwicklung des Landes, wie auch auf die Verfügbarkeit von Monteurzimmern in der Region oder in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Städten. Brandenburg nimmt eine Sonderstellung ein: In seinem Zentrum liegt die Bundeshauptstadt Berlin, die Wirtschaftsunternehmen und Start-ups magisch anzieht. In Berlin ist Wohnraum knapp und teuer. Deshalb nutzen viele Berliner die ruhige Wohnlage in Brandenburg und pendeln.

Die Region Brandenburg bietet passende Monteurwohnungen

Geeignete Handwerkerzimmer können Zimmer in Pensionen oder Wohnheimen sein. Auch kleine Ferienwohnungen bieten dem Monteur alle Annehmlichkeiten des Alltags. Leerstehende Studenten- oder Messezimmer sind ebenfalls eine günstige Alternative zum kostenintensiven Hotelzimmer.

Deutschlandkarte Bundesland Brandenburg Monteurzimmer Brandenburg

Hier finden Sie Monteurzimmer in Brandenburg:


Bundeslandschild Brandenburg

Wohnliche Monteurzimmer im Bundesland Brandenburg

Das Land Brandenburg ist stetig im baulichen Wandel begriffen. Sei es der Aus- und Umbau der zahlreichen Autobahnen oder große Bauprojekte in den Großstädten Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder), das nordöstliche Bundesland zeichnet sich durch andauernde Aktivitäten in der Baubranche aus. Da die ortsansässigen Firmen und Handwerksbetriebe den Bedarf an Fachkräften allein nicht abdecken können, kommen viele Monteure und Bauarbeiter von auswärts in die Region. Für diese Handwerker wird eine Vielzahl von Monteurwohnungen und Monteurzimmern benötigt. Die Unterbringung in Hotels ist meist zu teuer, deshalb greifen Bauherren gerne auf eine privat angebotene Monteurunterkunft oder auf ein Zimmer in einem Wohnheim für Arbeiter zurück.

Anforderungen einer Monteurunterkunft im Land Brandenburg

Eine Monteurwohnung, die die Ansprüche des täglichen Bedarfs erfüllt, ist eine beliebte Wohnmöglichkeit für Monteure und Handwerker. Zu den Annehmlichkeiten gehört selbstverständlich ein großes Maß an Sauberkeit und Gemütlichkeit.

Des Weiteren sind ein Fernseher und ein Internetzugang für die Zeit nach Feierabend von Vorteil. So kann sich der Monteur nach der schweren Arbeit entspannen und den Kontakt zu seiner Familie pflegen. In einem Wohnheim ist ein Gemeinschaftsraum mit TV und Sitzlandschaft besonders willkommen.

Hier können die Handwerker abends zusammensitzen und sich in geselliger Runde erholen. Auch die Möglichkeit, sich in einer kleinen Kochnische oder in einer Gemeinschaftsküche selbst eine Mahlzeit zubereiten zu können, wird gerne angenommen. Denn auch dies ist kostengünstiger, als jeden Abend auswärts zu essen.

Hauptstadt Brandenburgs: Potsdam

Potsdam entstand in unmittelbarer Nähe zu Berlin und ist historisch kaum von der Metropole zu trennen. Potsdam wuchs zunächst als Garnisonsstadt, dann als Residenz- und Hauptstadt Brandenburgs schon ab dem 18. Jahrhundert zu einem maßgeblichen Zentrum neben Berlin an. Heute ist die kreisfreie Stadt wieder Hauptstadt des Bundeslands Brandenburg. Potsdams Wirtschaft floriert und profitiert von der Nachbarschaft mit Berlin. In der Landeshauptstadt ist das Filmstudio Babelsberg angesiedelt, aber ebenso Industrie und Gewerbe. Rege Bautätigkeit entwickelte sich in Brandenburg durch die Restauration und Wiederherstellung historischer Gebäude. Heute ist Potsdam wirtschaftlich interessant. Für Monteure bieten sich zahlreiche Betätigungsfelder im Umfeld einer geschichtsträchtigen Stadt.

Regionale Gliederung

14 Landkreise und 4 kreisfreie Städte bilden gemeinsam das Land Brandenburg. In den ländlichen Regionen ist die Zahl der Monteurunterkünfte hoch, weil auch der Fremdenverkehr zu den Einnahmequellen des Landes zählt.

Handwerker glücklich Geld sparen Monteurzimmer Bundesland Brandenburg

Touristisch hat die Region attraktive Ziele zu bieten. Davon profitieren Monteure, die eine Ferienwohnung günstig und mit höchstem Komfort anmieten. Außerhalb der Saison sogar häufig mit deutlichem Preisnachlass. In der Umgebung von Berlin kommt es aufgrund der Hauptstadtnähe zu einem abweichenden Preisgefüge.

Landkreise in alphabetischer Ordnung und ihre Kreisstädte

  • Barnim – Eberswalde
  • Dahme-Spreewald – Lübben (Spreewald)
  • Elbe-Elster – Herzberg (Elster)
  • Havelland – Rathenow
  • Märkisch-Oderland – Seelow
  • Oberhavel – Oranienburg
  • Oberspreewald-Lausitz – Senftenberg
  • Oder-Spree – Beeskow
  • Ostprignitz-Ruppin – Neuruppin
  • Potsdam-Mittelmark – Bad Belzig
  • Prignitz – Perleberg
  • Spree-Neiße – Forst (Lausitz)
  • Teltow-Fläming – Luckenwalde
  • Uckermark – Prenzlau

Die vier kreisfreien Städte nach Einwohnerzahlen

  • Potsdam (Landeshauptstadt; 171.810 Einwohner)
  • Cottbus (100.416 Einwohner)
  • Brandenburg an der Havel (71.664)
  • Frankfurt an der Oder (58.193)

Dieses Quartett bildet die größten Städte Brandenburgs. Danach folgen Oranienburg, Falkensee, Eberswalde, Bernau bei Berlin, Königs Wusterhausen, Fürstenwalde, Neuruppin und Schwedt an der Oder. Demnach befinden sich im Landkreis Barnim statistisch die meisten Städte Brandenburgs mit mehr als 30.000 Einwohnern.

Benachbarte Bundesländer und deren Bedeutung für Brandenburg

Im Norden grenzt Mecklenburg-Vorpommern an Brandenburg. Das nordöstliche Bundesland gilt als Anziehungspunkt für den Fremdenverkehr. Lang gestreckte Badestrände an der Ostsee und die romantische Müritz mit ihren zahlreichen Buchten locken Jahr für Jahr zahllose Touristen ins Land, die gern auf Ferienwohnungen und Monteurzimmer in Brandenburg zurückgreifen.

Handwerker Monteure Grüßen Monteurzimmer Bundesland Brandenburg

Vom westlichen Nachbarn Sachsen-Anhalt gehen wirtschaftlich schwache Impulse aus, doch im Bauhauptgewerbe lohnt der differenzierte Blick: Mit einem Plus im Tiefbau, der sich für das Bundesland Sachsen-Anhalt erfreulich entwickelt, ist hier ein wachsendes Potenzial zu erwarten. Auch, wenn die Wachstumsrate noch unter dem Niveau der Bundesrepublik bleibt.


Sachsen hingegen boomt. Seit dem Jahrtausendwechsel schaffte Sachsen es auf Platz zwei der Bundesländer mit dem stärksten Wachstum beim Bruttoinlandsprodukt. Das schafft Arbeitsplätze und Aufträge für Monteure. Vom Monteurzimmer in Brandenburg aus sind diese dank gut ausgebauter Infrastruktur gut zu erreichen.

Brandenburg liegt im Grenzgebiet und teilt im Osten eine gemeinsame Grenze mit Polen.

Brandenburg als Metropolregion

Zusammen mit dem Stadtstaat Berlin bildet Brandenburg die Metropolregion Berlin/Brandenburg. Hier leben rund sechs Millionen Einwohner, davon 80 Prozent in den Großstädten Berlin und Potsdam. Die ländlichen Gebiete sind dünn besiedelt. Das Land Brandenburg profitiert von der Metropolregion durch die Schaffung regionaler Wachstumskerne. Dabei handelt es sich um Regionen, in denen die Landesregierung Förderung für ausgewählte Wirtschaftsbranchen vorsieht. 26 Städte und 15 Gemeinden zählen dazu. Unter anderem:

  • Brandenburg an der Havel
  • Cottbus
  • Eberswalde
  • Westlausitz aus Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide und Senftenberg
  • Frankfurt (Oder), Eisenhüttenstadt
  • Fürstenwalde/Spree
  • Luckenwalde
  • Ludwigsfelde
  • Neuruppin
  • Oranienburg, Hennigsdorf, Velten
  • Potsdam
  • Schwedt
  • Spremberg
  • Schönefelder Kreuz Königs Wusterhausen, Wildau, Schönefeld
  • Prignitz Perleberg, Wittenberge, Karstädt

In diesen geförderten Regionen des Bundeslandes Brandenburg sind Monteureinsätze wahrscheinlich. Wirtschaftliche Synergieeffekte führen dazu, dass dieser Trend anhält. Unternehmen expandieren und schaffen Arbeitsplätze. Das gelingt häufig allein durch die Arbeit von Monteuren im Bauhauptgewerbe, aber auch im Bereich Dienstleistung und Service. Wer in Brandenburg vorübergehend arbeitet und nach getaner Arbeit ein ansprechendes Monteurzimmer nutzt, wird in der arbeitsfreien Zeit eine erholsame Umgebung vorfinden.

Schwerpunkte der brandenburgischen Wirtschaft

Brandenburg ist landwirtschaftlich geprägt und erwirtschaftet jährlich große Einnahmen in diesem Bereich. Daneben prosperiert die Forstwirtschaft in den weitläufigen Wäldern Brandenburgs. Energiewirtschaft und andere Industrien wie die Luft- und Raumfahrt sind ebenfalls im Bundesland ansässig. Als Standort der Filmwirtschaft ist Brandenburg beliebt und blickt in diesem Wirtschaftssegment auf eine lange Geschichte zurück.

Handwerker Monteure Baustelle Monteurzimmer Bundesland Brandenburg

Mit der Entwicklung des Tourismus ergibt sich für Brandenburg ein weiteres Standbein, von dem auch Monteure profitieren. Immer mehr Immobilienbesitzer überlegen, ihre freien Flächen als Ferienwohnungen oder Monteurzimmer anzubieten. Dafür ist zunächst der Umbau erforderlich. Dann aber stehen zahlreiche Unterkünfte zur Verfügung, in denen Monteure günstiger oder angenehmer wohnen als in einer Massenunterkunft oder im Hotel. Je nach Lage des Auftragsorts handelt es sich um ein ruhig gelegenes Monteurzimmer auf dem Land oder es liegt in der Nähe der pulsierenden Großstädte Potsdam und Berlin.

Zu den größten Wirtschaftsbetrieben in Brandenburg zählen unter anderem

  • die Unternehmensgruppe Schwarz, die als Handelskonzern namhafte Discounter steuert
  • die Deutsche Post AG als führender Logistiker
  • die Netto Marken-Discount AG & Co. KG mit Lebensmitteln
  • die Metro Gruppe, ein Großmarkt

Weitere wichtige Arbeitgeber sind:

  • Die Stahlwerke in Eisenhüttenstadt, Henningsdorf und Brandenburg
  • Druckmaschinenwerk der Heidelberger Druckmaschinen AG
  • Getriebewerk
  • Rolls-Royce (Dahlewitz) betreibt hier eine Triebwerk-Produktionsfabrik
  • Angermünder Matten GmbH & Co. KG
  • ATT Polymers GmbH
  • BASF Schwarzheide GmbH
  • Berolina Schriftbild GmbH & Co. KG
  • Bombardier Transportation GmbH
  • (Propulsion & Controls) Germany GmbH
  • Brandenburgische Technische Universität Cottbus
  • Druckpunkt Birkenwerder GmbH
  • Duktil Guss Füstenwalde GmbH
  • Enretec GmbH
  • Feuerfest Vertriebsgesellschaft mbH
  • Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
  • Institut für Medizin Diagnostik Oderland
  • Landesumweltamt Brandenburg
  • Kabel-Metall-Recycling GmbH
  • Mahle Ventikltrieb GmbH
  • Mecedes-Benz Ludwigsfelde GmbH
  • Motzener Kunststoff- und Gummiverarbeitung GmbH
  • Neißeverkehr GmbH

Den meisten Umsatz erzielen allerdings andere Unternehmen wie der Energieversorger EON oder der Triebwerksbauer Rolls-Royce, die ebenfalls in Brandenburg ansässig sind. Wer hier die Entwicklung im Blick behält, sichert sich Chancen bei kommender Expansion. Die flächendeckende Versorgung mit Monteurunterkünften erlaubt auch die Übernahme längerfristiger Aufträge.

Im brandenburgischen Mittelstand dominieren Dienstleistungsanbieter. In der DDW-Mittelstandsanalyse rangiert das erste Mittelstandsunternehmen Brandenburgs auf Platz 22 im Bundesdurchschnitt. Tatsächlich sind weitere Mittelständler in Brandenburg erfolgreich wie die Lichtner Beton Brandenburg GmbH & Co., das Autohaus Schulz in Brandenburg an der Havel oder die GD:group AG als Dienstleister der Werbebranche.

Aktuell ist der Ausbau der Autobahn in Brandenburg unvollendet. Der Neubau der Bundesautobahn A10 und die Erweiterung der Bundesautobahn A24 stehen auf der Agenda. Laut Vertrag mit der Deges, einer Tochterfirma des Bundes, betreut ein Investor den Bauabschnitt. Ende der Arbeiten: voraussichtlich 2022.

Studieren in Brandenburg

5 Universitäten und 6 Fachschulen auf Hochschulniveau bieten Studienplätze in Brandenburg an. Potsdams Universität ist dabei die größte. Doch auch in Cottbus-Senftenberg, in Brandenburg in Neuruppin und in Brandenburg an der Havel gibt es interessante Studiengänge. Studierende finden außerhalb der großen Metropolen vergleichsweise einfach Zimmer oder nutzen eine Monteurwohnung, bis sich ein geeignetes Studentenquartier findet. Sie profitieren von der geruhsamen Lebensart abseits des Trubels in Berlin, ohne auf internationale Kontakte zu verzichten. Mit den in Brandenburg vertretenen Forschungsgemeinschaften gelingt sogar die Nähe zur Forschung

Arbeit und Leben in Brandenburg

Die Bevölkerung Brandenburgs kämpft mit allen Nachteilen einer strukturschwachen Region. Bei der Arbeitslosigkeit rangiert Brandenburg auf Platz 10. Trotzdem verzeichnet das Land insgesamt eine niedrigere Arbeitslosenquote als die ostdeutschen Bundesländer im Durchschnitt (Stand August 2018). Landflucht ist weiterhin ein Thema. Hier entstehen keine neuen Arbeitsplätze und die Bevölkerung wandert entweder in die regionalen Wachstumskerne ab oder verlässt das Bundesland. Gleichzeitig erfreut sich Brandenburg eines stetigen Zuzugs aus Berlin und behauptet auf diese Weise seine Bevölkerungszahlen. Sogar die Geburtenrate steigt an. All dies ist als Kennzeichen einer aufstrebenden Region zu werten.

Menschen Stadt Leben und Arbeiten Monteurzimmer Bundesland Brandenburg

Die starken Unterschiede im ländlichen und städtischen Raum Brandenburgs sind Herausforderung und Chance zugleich. Die Mieten liegen noch an der unteren Grenze und die Preise in der Gastronomie sind vertretbar. Günstiger verköstigen sich Monteure und Handwerker nur als Selbstversorger in gut ausgebauten Unterkünften mit Kochgelegenheit. Die Hinwendung zum Fremdenverkehr sorgt dafür, dass Unterbringungsmöglichkeiten vorbildlich ausgestattet sind. So vermissen Arbeitnehmer, die vorübergehend im Bundesland beschäftigt sind, kaum etwas. TV und Internetanschluss sind regelmäßig verfügbar. Wer die Heimfahrt am Wochenende nicht scheut oder das Flair der Großstadt genießen möchte, reist nach Berlin. Gut ausgebaute Verkehrswege führen auf direktem Wege in die Bundeshauptstadt. Hier sind schnelle Zugverbindungen und Anschlussmöglichkeiten an den nationalen und internationalen Flugverkehr erreichbar.


Im Bundesland selbst ist der Spreewald mit seiner fast in Vergessenheit geratenen sorbischen Kultur sehenswert. Von hier aus ist es auch nicht weit zum künstlichen Urlaubsparadies Tropical Island, wo Gäste einen Karibikurlaub in einer ehemaligen Cargolifter-Halle verleben. Zahlreiche Naturschutzgebiete und die grenznahe Region in der Nachbarschaft zu Polen bieten für Naturliebhaber erstaunliche Einblicke. Trotzdem ist Vorsicht geboten: Die Wildschweinpopulation um Berlin herum ist durchaus beeindruckend.